deu   ita

Biographie

Seit jeher verzaubern die unsterblichen Walzermelodien der Strauß-Familie und die k.u.k.-Operettenohrwürmer ein Millionenpublikum. In den Wiener Salons und Cafès beheimatet, eroberte die Walzermusik von dort aus die Welt.

Das "Damensalonorchester La Valse" hat sich den Wohlklängen der Salonmusik verschrieben und bringt dem Publikum deren Leichtfüßigkeit und Anmut, deren schwelgerische Tonfolgen und tänzerischen Motive näher. In klaßischer Salonorchester-Besetzung, bestehend aus Stehgeige, Violine, Violoncello, Flöte, Klarinette und Klavier, bieten die sechs Damen hinreißende Musik als Konzert, dezente Umrahmung oder Tanzmusik. Die Besetzung dieses Salonorchesters ist typisch für die Walzermusik. Gibt es in Wien zahlreiche dieser sogenannten Damenkapellen, so ist das Damensalonorchester La Valse in Südtirol in dieser Form einzigartig. Alle Mitglieder verfügen über ein abgeschloßenes Musikstudium und mannigfaltige kammermusikalische Erfahrung.

Zur Aufführung gelangen Walzer, Polkas, Märsche und Galopps der Familie Strauß, weiters von Lèhar, Kàlmàn, Ziehrer und anderen Komponisten. Auch Tangos gehören zum Repertoire.


Zeitungsartikel vom 18./19. Juni 2011